Ärzte und Team der internistischen Hausarztpraxis Oberhaching Ascher Gollreiter-Braunfels
TERMIN VEREINBAREN

Willkommen in unserer Hausarztpraxis am Kirchplatz in Oberhaching!

 

Wenn Sie Infekt-Symptome haben, kommen Sie bitte nicht unangemeldet in die Praxis, sondern vereinbaren einen Termin in unserer speziellen Infektsprechstunde. 

Für einen Corona-Test nutzen Sie bitte unsere Online-Terminvereinbarung.

Termin vereinbaren

 

Wir suchen nette MFA oder Quereinsteiger (m/w/d) zur Verstärkung unseres Teams an Nachmittagen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Als Fachärzte für Innere Medizin in Oberhaching und Deisenhofen bieten wir eine umfangreiche hausärztliche und internistische Versorgung an. Durch unsere weitgefächerte klinische Erfahrung in Verbindung mit modernster Technik verfügen wir über hervorragende diagnostische Möglichkeiten. Persönliche Nähe und ein vertrauensvoller, wertschätzender Umgang sind uns sehr wichtig.
In unserer Sprechstunde nehmen wir uns gerne Zeit für Ihre Belange, Wünsche und Sorgen.

Kommen Sie gesund durch den Winter!

Dr. med. Philipp Ascher
Dr. med. Irene Gollreiter-Braunfels

Anerkannte Lehrpraxis der Fakultät für Medizin der Ludwig-Maximilians-Universität, München

 


Coronatest

Bester Testzeitpunkt

Symptomatische Patienten sollten möglichst bald ab Symptombeginn getestet werden, da die Viruslast und Infektiosität dann am höchsten ist und bald wieder abflaut. Kontaktpersonen testet man idealerweise ca. 5-7 Tage nach Kontakt.

Corona-Abstrich (PCR)

Der PCR-Test ist die sensitivste Methode zum Nachweis einer Corona-Infektion. Das Ergebnis liegt meist nach 2 Tagen vor, (1- 5 Tage je Laborauslastung). Die Kosten übernehmen Krankenkassen bzw. Freistaat.

Schnelltest

Wer ein sofortiges Testergebnis wünscht, kann einen Antigen-Schnelltest in unserer Praxis durchführen lassen. Das Ergebnis liegt nach 15 Minuten vor. Die Zuverlässigkeit der Schnelltests hat eine Sensitivität von ca. 95% und eine Spezifität von 99,5%. Für manche Personengruppen übernimmt der Staat die Gebühren, für andere handelt es sich derzeit noch um eine Selbstzahlerleistung (29 Euro, bitte in bar zu entrichten am Termin).

Immunitätstest

IgG-Antikörper können im Blut ab 2-3 Wochen nach einer Corona-Infektion nachgewiesen werden. Es geht hier also um den Nachweis einer stattgehabten Infektion, nicht einer frischen Infektion. Die Labor-Kosten in Höhe von ca. 25 Euro werden nicht von den Krankenkassen übernommen, sondern dem Patienten direkt vom Labor in
Rechnung gestellt.

 

Termin vereinbaren


Quarantänedauer

>>mehr Informationen

 

Infiziert (Test positiv): 10 Tage mindestens

  • Bei Covid-Patienten mit Symptomen dauert die Isolation mindestens 10 Tage ab Symptombeginn.
    Zudem müssen Sie mindestens 2 Tage vor Isolationsende symptomfrei sein (Schwäche und Geruchs-/Geschmacksstörungen können fortbestehen). Patienten nach Krankenhausaufenthalt brauchen zusätzl. einen negativen Test
  • Bei Positiven ohne Symptome dauert die Isolation immer 10 Tage ab Test.

Kontaktperson KP1 (Test negativ): 14 Tage (10 Tage s.u.)

  • Die Quarantänedauer beträgt 14 Tage ab letztem Kontakt mit der positiven Person. Die Quarantäne kann auf 10 Tage verkürzt werden bei negativem Test, der frühestens ab Tag 10 gemacht werden darf.
  • Wenn die KP1 im gleichen Haushalt (z.B. Familie/WG) wie die coronapositive Person lebt, beginnt die Quarantäne der Kontaktperson an dem Tag, an dem die infizierte Person symptomatisch wurde und dauert 14 Tage bzw. 10 Tage bei Negativtest am Tag 10.
    Wenn die KP1 im Laufe der Zeit selber positiv wird, wird Sie zur infizierten Person. Dadurch verlängert sich die Quarantäne um weitere 10 Tage ab Symptombeginn/ Test. Für Familienmitglieder, die immer KP1 bleiben (nie positiv werden), bleibt es bei einer 14-tägigen Quarantäne ab Symptombeginn (bzw. 10 Tage mit Negativtest, s.o.) der ersten infizierten Person, unabhängig davon, ob sich im weiteren Verlauf noch andere Familienmitglieder anstecken. Allerdings sollten sich in diesem Fall die KP1 nach ihrer Quarantäne noch freiwillig mit Sozialkontakten beschränken, bis das letzte Haushaltsmitglied entisoliert wird.

 

Reiserückkehrer

>>mehr Informationen (Stand 5.12.20)

 

Personen, die in den Freistaat Bayern einreisen und sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem ausländischem Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich für zehn Tage in häusliche Quarantäne zu begeben. Die Quarantäne kann frühestens ab dem fünften Tag nach der Einreise durch einen negativen Test auf SARS-CoV-2 beendet werden. Betroffene Personen sind verpflichtet, ihre zuständige Kreisverwaltungsbehörde zu kontaktieren, vorrangig digital über www.einreiseanmeldung.de Bundesministerium für Gesundheit.
Ausnahmen von der häuslichen Quarantäne sind in § 2 der Einreise-Quarantäneverordnung (EQV) aufgelistet.

 

Grippeschutzimpfung

>>mehr Informationen
Die GRIPPE-SCHUTZIMPFUNG ist wieder verfügbar! Für die Impfung brauchen Sie keinen Termin, sondern kommen Sie einfach – außerhalb der Infektsprechstunde – vorbei!

Die aktuell verfügbaren Impfstoffe sind gut verträglich. Neben der eigenen Gesundheit können durch die Impfung auch Personen im näheren Umfeld, wie Familienangehörige mit erhöhtem Risiko für schwere Krankheitsverläufe profitieren.
Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung für alle Personen ab 60 Jahre, chronisch Kranke, Bewohner von Alters- und Pflegeheimen und Schwangere sowie Personen mit hohem Ansteckungsrisiko wie medizinisches Personal und Berufstätige mit viel Publikumsverkehr.

 

Termin vereinbaren